Author Archives: Matthias Stoebener

5. Folge spanischer Bürgerkrieg: Internationale Beteiligung

Spanischer Bürgerkrieg

Im August 1936 steigt Willy Messerschmidt in Sevilla aus dem Flieger, der am Morgen in Deutschland gestartet ist. In seinem Aktenkoffer trägt der Flugzeug-Konstrukteur die hochbrisanten Papiere, die er wenig später vor seinem Verhandlungspartner ausbreiten wird: General Francisco Franco erwartete ihn bereits in einem nah gelegenen Hotel. Dort werden die beiden über die Unterstützung beraten, die Deutschland den spanischen Truppen… Read more »

4. Folge spanischer Bürgerkrieg: Kriegsverbrechen

      Kommentare deaktiviert für 4. Folge spanischer Bürgerkrieg: Kriegsverbrechen
Legion Condor Coverbild Die Wehrmacht

Das Motto „No pasarán!“ („Sie werden nicht  durchkommen!“) prangt auf etlichen Plakaten und wird zum Schlagwort der charismatischen Kommunistin Dolores Ibárruri. La Pasionaria, wie die Leitfigur des Widerstandes genannt wird, trifft den Ton des Volkes und ermahnt die Madrileños in ihren flammenden Reden zum Durchhalten. Auch der legendäre Anarchisten-Führer Buenaventura Durutti eilt aus Barcelona herbei, um die Hauptstadt zu verteidigen, obgleich der Sitz der Regierung zu diesem Zeitpunkt bereits… Read more »

3. Folge spanischer Bürgerkrieg: Der Beginn

      Kommentare deaktiviert für 3. Folge spanischer Bürgerkrieg: Der Beginn

In den Straßen Madrids herrschte dichtes Gedränge. Eine aufgebrachte Menschenmenge fand sich zu einem Protestmarsch gegen die rechten Putschisten in Madrid zusammen und zog mit großen Plakaten durch die Stadt. „No pasarán!“schallte es aus vielen hundert Kehlen, „Lasst sie nicht durch!“ Stempel eines Dokuments der Falange Española. 17.10.1936  Scan by User:Cornava (Privatsammlung. Navarra. Spanien) [GFDL oder CC-BY-SA-3.0], So lautete das… Read more »

Spanischer Bürgerkrieg – 2. Folge: Kriegsverlauf

      Kommentare deaktiviert für Spanischer Bürgerkrieg – 2. Folge: Kriegsverlauf

Zunächst will ich den Kriegsverlauf des spanischen Bürgerkrieg in Daten vorstellen:   16. Februar 1936: Die linke Volkspartei ›Frente Popular‹ gewinnt die Wahlen. Spanien wird unter Präsident Manuel Azaña zur Republik. 17. Juli 1936: Militärputsch unter General Francisco Franco in Marokko. Ausbruch des Bürgerkriegs.

Der spanische Bürgerkrieg und die Literaten – 1. Folge

      Kommentare deaktiviert für Der spanische Bürgerkrieg und die Literaten – 1. Folge

Bundesarchiv, Bild 183-2006-1204-513 / Studnitz, von H.G. / CC-BY-SA [CC-BY-SA-3.0-de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)], via Wikimedia Commons Spanischer Bürgerkrieg: Das ist ein ideales Thema, um exemplarisch die Rolle von Schriftstellern in der Politik zu betrachten. Deshalb wollen wir von Jokers den Bürgerkrieg in Spanien und die Bedeutung der Literaten in diesem Krieg in einer kleinen Serie von Artikeln betrachten.

Lebe lieber unsozial

      Kommentare deaktiviert für Lebe lieber unsozial

Wer heutzutage nicht bei Facebook herumgeistert, existiert nicht, könnte man meinen. Das so genannte „soziale Netzwerk“ ist verpflichtend, will man nicht kontaktmäßig verarmen. Wenn Termine im Freundeskreis nur mehr über das „Buch der Fratzen“ publik gemacht werden, verliert, wer dort nicht angemeldet ist, schnell den Anschluss. Für „Digital Natives“ ist das selbstverständlich kein Problem, soziale Netzwerke sind praktisch ihr Zuhause…. Read more »

Jokers Morgen-Grauen, Teil 15

      Kommentare deaktiviert für Jokers Morgen-Grauen, Teil 15

Prospekte, Postwurfsendungen, kostenlose Werbezeitungen etc. sind für die meisten Menschen ja ein Gräuel. Als Texter allerdings liest man diese Werbung aufmerksam durch. Schließlich will man wissen, was die Kollegen so fabrizieren, gute Ideen können ja sehr inspirierend sein. Man stößt aber auch gern mal auf Werbung, die einem die Schuhe auszieht. Manchmal vor Überraschung, weil (vermeintlich) vieles falsch gemacht wurde… Read more »

Runter mit der rosa Brille!

      Kommentare deaktiviert für Runter mit der rosa Brille!

Wir haben es ja schon immer geahnt – Positives Denken ist nicht nur höllisch anstrengend, sondern wohl auch nicht besonders gesund. Das jedenfalls hat aktuell ein deutsch-schweizerisches PsychologInnennteam herausgefunden. In einer Langzeitstudie über zehn Jahre hinweg wurde untersucht, wer weniger von Krankheiten betroffen war und länger lebte – die Think-Pink-Fraktion oder die Gruppe der Miesepetrigen. Es waren letztere! Die Grantlhuber… Read more »

Von wegen »Trockene Wissenschaft«!

      Kommentare deaktiviert für Von wegen »Trockene Wissenschaft«!

In diesem Monat werden sie wieder verliehen, die bedeutendsten Preise für Forschung, Literatur und Frieden: In Stockholm versammelt sich die crème de la crème der Wissenschaft und das Nobelpreis-Komitee gibt die diesjährigen Preisträger bekannt. Eine kultige Variante der Prämierung intellektueller Leistungen stellt der Ig-Nobelpreis dar. Ig steht für ignoble, den französischen und englischen Begriff für »unwürdig«. Dabei kürt die altehrwürdige… Read more »

200 Jahre Grimms Märchen

      1 Kommentar zu 200 Jahre Grimms Märchen

In Zeiten, als das Wünschen auch nicht mehr so recht geholfen hat, legte ein hessisches Brüderpaar den Grundstein für einen märchenhaften Weltbestseller: Vor 200 Jahren, am 20. Dezember 1812, erschien der erste Band der „Kinder- und Hausmärchen“ von Jacob und Wilhelm Grimm – der zweite folgte 1815. Märchenhaft verlief der Aufstieg zum wohl bekanntesten Literaturgut deutscher Sprache allerdings nicht: Die… Read more »