Jokers empfiehlt: Die vergessenen Mädchen

Diese Woche empfehlen wir richtig spannenden Lesestoff für alle Fans skandinavischer Kriminalgeschichten und für alle, die es noch werden möchten. Ein düsterer Krimi, dem es in keinem Fall an überraschenden Wendungen und interessanten Charakteren mangelt…

Die Buchempfehlung

Sara Blaedel, eine in Dänemark sehr erfolgreiche und beliebte Krimiautorin, hat in ihrem neuen Roman „Die vergessenen Mädchen“ ein höchst brisantes Thema aufgegriffen. Früher wurden geistig zurückgebliebene Kinder in Heimen weggesperrt und von ihren Eltern getrennt. Auf geschickte Art und Weise bettet die Autorin die Dokumentation dieser grausamen Tatsache in ihre Geschichte ein. Somit rücken für den Leser zwei Arten des Verbrechens in den Fokus. Die des Täters und solche, die zu früheren Zeiten an geistig beeinträchtigen Menschen verübt wurden. Von diesem Ausgangspunkt entwickelt sich eine spannende, aber auch tragische Geschichte mit sehr ausdrucksstarken Figuren. Vielleicht mag es ein paar Seiten brauchen, bis der Leser in die Geschichte hineingezogen wird, aber dann packt es jeden. Die dänische Krimi-Autorin strickt eine engmaschige Geschichte aus überraschenden Drehungen und Wendungen – dunkle Geheimnisse lassen keine Sekunde Langeweile aufkommen. Empathie verspürt man allerdings sowohl für die Opfer als auch die Bösewichte der Geschichte.  Eine im Buch eingedruckte Landkarte mit den eingezeichneten Tatorten schafft eine wichtige und äußerst hilfreiche Übersicht, da man bei allen Ereignissen und Charakteren schnell den Überblick verlieren kann.

Die Protagonistin des Kriminalromans, Louise Rick, ringt zusätzlich mit ihren eigenen Schwächen und Ängsten. Sara Blædel gelingt die Zeichnung ihrer Hauptdarstellerin hervorragend: Eine scharf gezeichnete Protagonistin, der man mit Begeisterung durch die Ermittlungen in einem scheinbar unlösbaren Fall folgt.

„Die vergessenen Mädchen“ ist ein Leckerbissen für all die Liebhaber skandinavischer Kriminalgeschichten, mit ihren harten Detektiven und düsteren Geheimnissen.

Die vergessenen Mädchen von Sara Blædel

Zum Inhalt

In einem abgelegenen Waldstück wird die Leiche einer Frau gefunden. Eine lange Narbe in ihrem Gesicht sollte es einfach machen, sie zu identifizieren, doch niemand meldet sie als vermisst. Tage später tappt Louise Rick, die seit Kurzem eine Sondereinheit der Vermisstenstelle in Kopenhagen leitet, noch immer im Dunkeln. Mithilfe der Öffentlichkeit findet sie schließlich heraus, um wen es sich bei der Toten handelt, aber sie soll bereits vor Jahren gestorben sein. Ist ihre Todesurkunde eine Fälschung? Und was ist mit ihrer Zwillingsschwester, die am selbenTag gestorben sein soll? Louises Nachforschungen führen sie tiefer in die eigene Vergangenheit, als ihr lieb ist, und so manches Geheimnis, das lange im Wald verborgen lag, kommt endlich zutage…

Hier geht’s zum Buch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.