Jokers empfiehlt: Lillesang

      Keine Kommentare zu Jokers empfiehlt: Lillesang

Diese Woche empfehlen wir ein Kinder- und Jugendbuch, das auch ältere Leser in seinen Bann ziehen kann. Eine märchenhafte Geschichte voller Nixen, Meer und Abenteuer.

Lillesang: Das Geheimnis der dunklen Nixe“ von Nina Blazon, erschienen im cbt Verlag.

 

Die Buchempfehlung

Nina Blazon – Lillesang

Anfangs weiß man noch nicht, welches Geheimnis sich zwischen den sandigen Dünen eines Strands in Dänemark verbirgt. Sind es tatsächlich Seeungeheuer, Nixen und Wassergeister, die am Meer lauern, an Türen kratzen und mit seltsamen Gesängen locken? Obwohl die Protagonistin Jo elf Jahre alt ist, wirkt sie nicht zu kindisch und bleibt dadurch ein angenehmer, cleverer Charakter. Nina Blazon weiß die deutsche Sprache geschickt einzusetzen, um jüngeren Lesern kompliziert Sachverhalte zu erklären und gleichzeitig erwachsene Leser nicht zu langweilen. Wie von Wellen getragen, schaukelt man als Leser gemütlich in die Geschichte. Die Geschichte nimmt schon bald Fahrt auf und gleich einer Wildwasserbahn, so spannend wird es. Wir begleiten Jo und ihre Familie, sowie Julie und Mads bei ihren Abenteuern durch Kopenhagen und entdecken Stück für Stück das Geheimnis von Jos Mutter. Auch, wenn einem älteren Leser, vermutlich schnell klar wird, was hinter all dem steckt, ist die Auflösung des Ganzen dennoch schön und bezaubernd. Manche Stellen und Dialoge wirken ein bisschen konstruiert, aber das tut dem Lesevergnügen keinen Abbruch.

Für ganz junge Leser könnte das Buch stellenweise sogar etwas düster sein, ansonsten ist es ein Lesespaß für jede Altersgruppe, der Mythologie und das Märchen um die kleine Meerjungfrau auf eine außergewöhnliche Art und Weise verbindet.

Zum Inhalt

Als Jo und ihre Familie das alte Haus an der dänischen Küste erben, erzählt die kauzige Nachbarin Bente die Geschichte von dem Gongur, der an Land kommt und Menschen ins Meer zieht. Anders als ihre Mutter, die das Wasser meidet, lässt Jo sich von der Alten nicht ins Bockshorn jagen. In der Nacht jedoch wird sie tatsächlich von einer Stimme an den Strand gelockt. Bente kann das schlafwandelnde Mädchen in letzter Minute retten. Was hat es mit dem Nixen-Wesen auf sich? Und warum versteckt Jos Mutter alte Fotos, auf denen Gesichter herausgekratzt sind?

Hier geht’s zum Buch!

 


Dieser Beitrag wurde von Babsi geschrieben, die als TheBlueSiren einen eigenen Buchblog betreibt und in der Jokers Filiale in Bamberg arbeitet. Besucht mich doch mal auf meiner Seite oder im Laden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.