Jokers empfiehlt: Alles Liebe oder Watt? Ein Sylt-Roman

      Kommentare deaktiviert für Jokers empfiehlt: Alles Liebe oder Watt? Ein Sylt-Roman

Diese Woche empfehlen wir eine ideale Strandlektüre: Dieses Buch muss einfach mit ins Gepäck und natürlich auch mit aufs Handtuch, um es zwischen erfrischenden Wellenritten und trägen Sonnenstunden unter dem Sonnenschirm zu genießen und sich dabei herrlich zu amüsieren. Urlaubsfeeling vom Feinsten…

Die Buchempfehlung

Eine unterhaltsame Inselgeschichte voller skurriler Gestalten. Silke ist eine sympathische Person, längst nicht perfekt, aber mit ihren kleinen Fehlern auch äußerst glaubwürdig.
Ihre neue, alte Haushälterin, Oma Grete, ist einfach ein Insel-Original, ebenso wie Bürgermeister Jens Bendixen, der auf den ersten Blick so gemütlich wirkt, seine Einwohner aber ganz genau kennt und alle wichtigen Details sehr gut im Blick hat! Marie Matisek beschreibt mit großem Vergnügen die Eigenheiten und liebenswerten, wenn auch gewöhnungsbedürftigen Marotten der Insel. Mit “Alles Liebe oder Watt?” habt ihr einen perfekten Sommerroman im Gepäck. Leicht und heiter, dabei einfach amüsant und angenehm zu lesen. Außerdem gibt es jede Menge kleine Überraschungen und viel zu lachen. Genau das Richtige für lange Strand- oder Gartentage im Schatten der Sommerhitze.

Alles Liebe oder Watt? Ein Sylt-Roman von Marie Matisek

Zum Inhalt

Nichts regt eine Frau so auf wie ein Mann, der alles besser weiß. Schon auf dem Weg zu ihrer neuen Heimat Sylt stößt Silke mit so einem Exemplar zusammen. Lars Holm ist arrogant, gelackt und humorfrei. Und ein Klugscheißer vor dem Herrn. Dabei ist Silke als Pastorin wahrlich nicht auf den Mund gefallen. Nur gut, dass sie sich ohnehin vorgenommen hat, nach ihrer Scheidung die Finger von den Männern zu lassen. Als aber auch noch ein gutaussehender Naturschützer auftaucht, gerät Silkes Vorsatz arg ins Wanken. Zum Glück steht ihr eine Frau zur Seite, die nichts mehr umhaut: Oma Grete ist die rasende Reporterin der Insel, kennt jedes Geheimnis und jeden Trick. Und Oma Grete weiß: Zwei Männer sind für eine Frau erst das Salz in der Suppe.

Hier geht’s zum Buch