Tag Archives: Paul Auster

Glück in Brooklyn

      Kommentare deaktiviert für Glück in Brooklyn

Brooklyn ist keine feine Gegend. Nicht so wie die schicke New Yorker Stadtteilschwester Manhattan, wo alles glänzt und funkelt. Nein, in Brooklyn geht es bunt zu und etwas rau, hier mischen sich alle nur denkbaren ethnischen Gruppen, und die Bewohner befinden sich nicht unbedingt immer auf der Gewinnerseite des Lebens. Ein wunderbares Biotop für einen Schriftsteller, den genau diese Gegensätze… Read more »

Insomnia

      Kommentare deaktiviert für Insomnia

„Mann im Dunkel“ heißt das neueste Buch von Paul Auster. Es fand – im Gegensatz zu seinen bisherigen Werken – keine Gnade vor den unbarmherzigen Kritikern der New York Times. Mit der Begründung, Auster würde sich zu wenig an die traditionellen Werte fiktionaler Literatur halten, verriss die Times das Werk. In der Tat erzählt auch sein neuester Roman, wie schon… Read more »

Die Erinnerung neu entdeckt

      Kommentare deaktiviert für Die Erinnerung neu entdeckt

Ein Mann erwacht in einem fremden Zimmer. Er erinnert sich an nichts. An Möbeln und Wänden hängen Zettel mit Begriffen wie „Wand“, „Schrank“, „Tisch“. Alles ist fremd, sogar die freundliche ältere Dame, die sich rührend um ihn kümmert und sagt, sie kenne ihn schon seit vielen Jahren. Die einfachsten Dinge wie Anziehen, Waschen, der Gang zur Toilette werden unendlich schwer…. Read more »