Tag Archives: Sprache

Erzähl‘ mir nichts vom Pferd!

      Kommentare deaktiviert für Erzähl‘ mir nichts vom Pferd!

Ei der Daus! Da wird ja der Hund in der Pfanne verrückt, wenn man mal überlegt, was man Anno Tobak für kuriose Redewendungen kannte. Sapperlot, wieso sind die denn alle untergegangen? So mancher Hallodri oder Lackaffe versteht da nur noch Bahnhof. Was etwa hat es mit Schmalhans als Küchenmeister auf sich? Wieso stinkt Geld nicht? Und wieso sollte man einem… Read more »

Bis dass die Ohren bluten

      Kommentare deaktiviert für Bis dass die Ohren bluten

Manchmal tun mir die Ohren weh. Nicht wegen Zugluft, zu spitzen Wattestäbchen oder zu lauter Musik. Es sind Sätze, Wörter oder einfach nur Lautäußerungen, die mir täglich ans Gehör drängen und es vor Schmerzen förmlich bluten lassen. Sätze aus Radio, TV, Bus-, Bahn- oder Friseurgesprächen, die mich am Volksmund verzweifeln lassen. Angefangen mit den Absolutadjektiven »das Einzigste« oder »das Optimalste«,… Read more »

Wie man sich bettet, so schläft man

      Kommentare deaktiviert für Wie man sich bettet, so schläft man

Löffelchen, Sicherheitsgurt oder lieber Excalibur? In „Die geheime Sprache des Schlafens“ deutet Evany Thomas den Beziehungsstand anhand der 39 häufigsten Pärchen-Schlafstellungen. Die nächtliche Position im (Ehe-)Bett verrate mehr über die Qualität der Beziehung, als jedes therapeutische Gespräch, so die These der deutschen Autorin. Distanziert und eher kühl sei demnach die Beziehung, wenn sich die Schläfer wie „Cliffhänger“ an den jeweils… Read more »