Tag Archives: Wilhelm Busch

Komische Streifen

      Kommentare deaktiviert für Komische Streifen

Comics haben einen schlechten Ruf. Man macht sie für Sprachverarmung verantwortlich. Das will ich so nicht stehen lassen und eine Bresche für die „komischen Streifen“ – so die Übersetzung von „Comic Strips“ – schlagen.   Comics oder Cartoons sind nichts anderes als Bildergeschichten. Und die gab es schon im Altertum, genauer gesagt schon seit der Steinzeit. Die „Höhlenmenschen“ von Lascaux… Read more »

Glück für mein Bankkonto

      Kommentare deaktiviert für Glück für mein Bankkonto

Leider erfuhr ich viel zu spät vom 13. Internationalen Comic-Salon in Erlan- gen. In der Zeitung las ich ein Resümee von der Veranstaltung. Da war der Salon, der nur alle zwei Jahre stattfindet, aber schon vorbei. Ich bereute, dass ich nicht dabei war. Denn der Salon ist nicht nur ein Muss für eingefleischte Kenner und Liebhaber der „Graphic Novel“. Gerade… Read more »

Ein Dichter voller Tücke

      Kommentare deaktiviert für Ein Dichter voller Tücke

„Ritsche ratsche voller Tücke, in die Brücke eine Lücke.“ Ganz klar, das stammt von Wilhelm Busch, den Haus- und Hofdichter des Humors. Ich kenne manchen Haushalt, in dem ein Max-und-Moritz-Buch oder Buschs Gesammelte Werke im Regal stehen. Schon bald können wir seinen 100. Todestag feiern. Am 9. Januar 1908 starb Heinrich Christian Wilhelm Busch (geboren am 15. April 1832) in… Read more »

Vom Polytechniker zum Humoristen

      Kommentare deaktiviert für Vom Polytechniker zum Humoristen

„Ach, was muss man oft von bösen Kindern hören oder lesen!“ Ob Wilhelm Busch damit auch sich selbst gemeint hat? Wenn man seine Eltern noch befragen könnte, hätten sie sicherlich die eine oder andere Anekdote aus dem Leben des berühmt-berüchtigten Maler und Autor zu erzählen… Sollte der Erstgeborene der Kaufmannsfamilie Busch doch schließlich Maschinen- bauer werden! Am 15. April 1832… Read more »