Tag Archives: Autobiografie

Jokers empfiehlt: Wörterbuch einer verlorenen Welt

Diese Woche empfehlen wir einen autobiografischen Roman, dessen Seiten mit einer wunderbaren Mischung aus Erinnerungen an Pubertät und der besonderen Situation als Tochter eines bekannten Malers und einer amerikanischen Dichterin bedruckt sind. Im Buch vereinen sich die Erzählungen einer glamourösen Kindheit im Paris der Achtzigerjahre und die Erinnerungen an eine zarte Familiengeschichte unter dem Schatten der Shoa…  

Hätte man ihm gar nicht zugetraut…

      Kommentare deaktiviert für Hätte man ihm gar nicht zugetraut…

Im März 2012 veröffentlichte ein gewisser Carlo Pedersoli im stolzen Alter von 82 Jahren den zweiten Teil seiner Autobiografie. Falls Ihnen der Name fremd ist: macht nichts. Aber den Namen Bud Spencer sollten Sie kennen. Man sollte vielleicht auch seine Autobiografie lesen. Denn der Mann hat ein durchaus ereignisreiches Leben geführt. Ein paar ungefähre Daten: Geboren am 31.10.1929 in Neapel…. Read more »

Ein weiser Mann

      Kommentare deaktiviert für Ein weiser Mann

In diesen Tagen wäre Hermann Hesse 130 Jahre geworden, Grund genug, diesen großen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts zu würdigen. Zumal seine Werke „Narziss und Goldmund“, „Der Steppenwolf“, „Das Glasperlenspiel“ und „Siddhartha“ in einem bestimmten Alter zu meinen absoluten Lieblings- büchern zählten. Geboren wurde Hesse am 2. Juli 1877 in der Württembergischen Stadt Calw als eins von 5 Kindern. Dank seines… Read more »