Jokers empfiehlt: ‘Ich finde dich’

      Kommentare deaktiviert für Jokers empfiehlt: ‘Ich finde dich’

Heute startet unsere neue Reihe “Jokers empfiehlt” mit spannenden Buchempfehlungen aus allen Genres. Mitarbeiter und Kunden sprechen über ihre Jokers-Lieblingsbücher und sagen uns, warum man sie unbedingt lesen sollte. Unsere erste Empfehlung kommt von Julia Dahlheimer, Mitarbeiterin im Social Media Team von Jokers.

Die Buchempfehlung:

Der Thriller von Harlan Coben könnte spannender nicht sein, obwohl er ganz ohne große Action-Szenen und blutrünstige Morde auskommt. Ich bin ein großer Thriller-Fan und mir hat dieses Buch wirklich gut gefallen. Man denkt, man könnte die Handlung vorhersehen, wird aber immer wieder aufs Neue überrascht.

Der Hauptcharakter Jake ist ein sympathischer Professor, in dessen Probleme und Gefühle man sich gut hineinversetzen kann. Vor einigen Jahren hatte ihn Natalie, die Liebe seines Lebens, völlig unerwartet verlassen und ihm das Versprechen abgerungen, sie nie wieder zu kontaktieren. Bisher hat sich Jake, wenn auch nur widerstrebend, daran gehalten.  Als er dann aber eine unglaubliche Entdeckung macht und in eine brandgefährliche Geschichte hineingerät, macht er sich auf die Suche nach der Wahrheit. Man möchte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, bis er wieder in Sicherheit ist und man endlich versteht, wie alles zusammenhängt.

Der Thriller liest sich flüssig und verzichtet auf allzu ausschweifende Passagen. Auch die Nebencharaktere wirken authentisch und spielen eine nicht unwichtige Rolle im Verlauf dieser spannenden Geschichte. Ein toller Thriller für Fans von unerwarteten Wendungen und Puzzelstücken, die sich erst nach und nach zu einer logischen Geschichte zusammensetzen lassen.

Thriller, Harlan Coben, Buchempfehlungen

‘Ich finde dich’ von Harlan Coben

Zum Inhalt:

Natalie war die Liebe seines Lebens. Doch sie hat ihn verlassen, hat wie aus dem Nichts einen anderen Mann geheiratet, und Jake Fischer war am Boden zerstört. Bei ihrem Abschied musste er Natalie zudem schwören, sie zu vergessen, sie nie mehr zu kontaktieren. Doch als sechs Jahre später etwas Unglaubliches geschieht, bricht Jake sein Versprechen – und macht sich auf die Suche nach ihr. Eine Suche, die seine eigene gutbürgerliche Existenz für immer zerstört. Und die ihm offenbart, dass die Frau, die er zu lieben glaubte, nie wirklich existiert hat…

Hier geht es zum Buch.