Begeistert

      Kommentare deaktiviert für Begeistert

Die Criminale in Wien, das Treffen der deutschsprachigen Krimiautoren, ist vorbei. Wir von Jokers hatten drei Reisen für je zwei Personen zu diesem blutigen Event ausgelobt. Heute erreichte uns von einem Gewinnerpaar folgende Mail mit Bildern:

Hallo aus dem Hohen Norden,

der Alltag hat uns wieder, aber wunderbare Erinnerungen bleiben!

Nach einer reichlich langen Zugfahrt, zum Glück hatten wir ja reservierte Plätze, trafen wir gegen 18:00 Uhr im Altstadt-Hotel Wien ein und konnten ein ruhiges, komfortables Zimmer beziehen. Sie haben ein Hotel ausgesucht, das ein Ambiente hat, wie es zu Wien passt. Nach einer Internet-Umfrage wurde das Hotel auf Platz 7 unter den ca. 350 Hotels in Wien gewählt! Ein Glücksgriff!

Wir haben dann die folgenden drei Tage bei Frühlingswetter die Sehenswürdigkeiten besichtigt, die wir noch nicht kannten, um dann nach einer Teatime im Hotel (mit selbstgebackenen Kuchen) am frühen Abend einer Lesung beizuwohnen.

Am Donnerstag waren wir im Bestattungsmuseum (typisch Wiener-Humor, im Internet gibt’s auch einen Bestattungskalender, falls man nichts Besseres vorhat …) und die Autorin Kathrin Heinrichs war in Hochform! Bei den Lesungen, bei denen wir waren, waren eindeutig die Autorinnen die besseren Vortragenden.

Für den Freitag hatten wir uns die Lesung in der Kabine des Riesenrades im Prater ausgewählt (siehe die Fotos anbei) und da die Kurzgeschichte von Angela Eßer länger als eine Runde dauerte, hat Sie kurzerhand im Souvenirshop weiter gelesen. Dort trafen wir auch die Organisatorin Sabina Naber, die über das Jokers-Gewinnspiel informiert war und uns die Sammlung der Kurzkrimis „Schöne Leich’ in Wien“ signiert hat.

Am Samstagabend stand dann der Tango Criminale im Mittelpunkt. Da ich vor der Fahrt mit dem Organisationsbüro der Criminale telefoniert hatte, standen wir auf der Gästeliste, obwohl wir den Gutschein für die Eröffnungsveranstaltung gezogen hatten, den wir aber nach der langen Bahnfahrt nicht wahrnehmen konnten. Die Veranstaltung fand im Rathaussaal statt, der seinesgleichen sucht! Für uns war es ein unvergesslicher Abend. Wir konnten uns einen Tisch aussuchen und genossen ein sehr gutes Büfett mit Criminale-Wein (nicht vergiftet!).

Im Laufe des Abends kam dann die Frage auf, ob es Zufälle sind, wenn man dann feststellt, das man am selben Tisch sitzt wie Wolfgang Kemmer, der ja nicht ganz unbeteiligt an dem Jokers-Gewinnspiel war; aber so konnten wir schon mal von unseren Erlebnissen erzählen und uns ganz herzlich bedanken!

Es war wirklich rundum wunderschöne Tage!
Vielen Dank für Ihre Mühe!
Schöne Grüße

Gaby und Gerd Steinführer

Es scheint uns gelungen zu sein, durch unser Gewinnspiel eine Freude gemacht zu haben. Und das freut uns hier ungemein und spornt uns an!