Wer war der erste Krimi Autor?

      1 Kommentar zu Wer war der erste Krimi Autor?
Zurzeit werden ja gerne Krimis gelesen. Sogar ein düsterer Heimat-Krimi wie „Tannöd“, geschrieben von der ziemlich unbekannten Autorin Andrea Maria Schenkel, steht auf dem ersten Platz in den Bestseller-Listen. Längst ist der Krimi aus der Schmuddelecke befreit worden. Durch gute Autoren und spannende Themen, die oft aktuelle Probleme auf unterhaltsame Weise ansprechen.

Sherlock HolmesAber wer hat eigentlich den ersten Krimi, die Kurzform für Kriminal-Roman, aufs Papier gebracht? Wer hat den ersten literarischen Kommissar erfun- den? Wer hat Sherlock Holmes in die Bücher verholfen? Wir wissen, in einem Krimi, egal ob Kurzgeschichte, Novelle oder Roman, geht es immer um ein Verbrechen. Und um die Aufklärung dieses Verbrechens. Oft durch einen Detektiv, der vom Herrscher, vom Staat oder privat beauftragt ist. Heutzutage jagen auch weibliche Kommissare die Gangster. Meistens geht es um einen Mord. Oder mehrere.

Die Literatur-Experten streiten sich noch immer, wem der erste Krimi zuzurechen ist. War es „Unterm Birnbaum“ von Theodor Fontane, war es Edgar Allan Poe mit „The Murders in the Rue Morgue“ oder war es F. M. Dostojewskij mit „Schuld und Sühne“? Aber auch Autoren wie Dickens, Fielding, Hoffmann und Balzac werden bei dieser Krimi-Pionier-Suche in die Debatte geworfen. Wie soll ich hier durchblicken? Ich nehme mir vor, die alten Schmöker selbst durchzukauen. Wie ein literarischer Detektiv.

Baker Street 2Völlig klar dürfte allerdings sein, dass Sherlock Holmes, samt seinem Freund und Kollegen Watson, der erste berühmte Verbrecher-Jäger war, der mehr mit dem Ver- stand als mit der Waffe Mörder dingfest machte. Geschaffen hat das erfolgreiche Spürna- sen-Duo der Autor Sir Arthur Conan Doyle. Doyles berühm- ter Detektiv, der mit seiner karierten Mütze auch viele Filme und Hörbücher bevölkert, machte durch den Verkaufserfolg seinen Schöpfer zum Sklaven. Zum Schreib-Sklaven. Als sich Doyle von Holmes nach unzähligen Fortsetzungen befreien wollte, ließ Holmes seinen Pfeife rauchenden Detektiv in eine tiefe, tiefe Schlucht stürzen. Jedoch dauerte Doyles Freiheit von Holmes nicht lange. Die Leser – und dann auch die Verleger – verlangten nach weiteren aufregenden Abenteuern, bei denen Sherlock Holmes den Mörder suchte. Doyle musste Holmes wieder aus der Schlucht heraus schreiben, wo er laut seinem Erfinder irgendwie überlebt hatte.

Durch Doyle wurde der stets schlau kombinierende Detektiv unsterblich. Und ich glaube, Holmes ist in unserer Zeit bekannter als sein Schöpfer. Eine ungewöhnliche Karriere für den Helden eines Romans.

Hier finden Sie die Abenteuer von Sherlock Holmes

1 thought on “Wer war der erste Krimi Autor?

Comments are closed.